Energie aus der Batterie

Eine weitere Möglichkeit, um überschüssige Tagesenergie aus PV-Anlagen zu nutzen, ist ein Stromspeicher. Dieser wird tagsüber gespiesen und kann in der Nacht genutzt werden. So können bis zu 13 kWh Sonnenenergie täglich zwischengespeichert und zum gewünschten Zeitpunkt bezogen werden. So muss während des Tages weniger Energie ins Netz zurückgespiesen – und zu den stromintensiveren Abendzeiten weniger teure Energie zugekauft werden.

Die individuellen Verbrauchszahlen einer Liegenschaft können dafür über eine gewisse Zeit verfolgt werden und zeigen auf, ob und wieviel Energie zwischengespeichert werden kann. Mit einem Energiespeichersystem ist eine Deckung des jährlichen Stromverbrauchs (Eigenverbrauchsquote) bis zu 80 Prozent möglich.




So nutzen Sie Ihre Energie clever

    • Energiemanagement für bis zu 50% Eigenverbrauchsquote
    • Energiespeichersysteeme für bis zu 80% Eigenverbrauchsquote
    • Ladestelle für E-Mobilität für die effiziente Nutzung der Energiereserven

    Haben Sie Fragen?

    Bühler Andreas Vorsitzender Geschäftsleitung