Sie sind hier:

Energie clever nutzen

Die Nutzung von CO2-neutraler Sonnenenergie ist eine vernünftige und nachhaltige Lösung. Photovoltaik-Anlagen, energieeffiziente Verbraucher und Speicherlösungen werden immer günstiger.

Mit einer innovativen Kombination von nachhaltiger Energieproduktion, einem Energiemanagementsystem, effizienter Gebäudeautomation und einem Batteriespeicher, kann die Unabhängigkeit vom Energie-Lieferanten gesteigert werden und die Eigenversorgung weitgehend gelingen. Sowohl im Eigenheim, für Verwaltungen, öffentliche Anlagen sowie auch für gewerbliche und industrielle Kunden.

 

Unsere Spezialgebiete auf einen Blick

  • Ladeinfrastrukturen / E-Tankstellen (im privaten, halböffentlichen und öffentlichen Bereich)
  • Energiemessungen
  • Energiebedarfsanalysen
  • Elektro-Versorgungskonzepte (Optimierung Eigenverbrauch / Senkung Energiebedarf)
  • Machbarkeitsstudien
  • Intelligente Steuerungen, effiziente Installationen
  • Energieoptimierungen / Energiemanagement (im industriellen und gewerblichen Bereich sowie für KMU)

Effizientes Energiemanagement

Zentraler Punkt für den Energiebezug und die bedarfsgerechte Verteilung ist das Energiemanagementsystem. Dieses reguliert und optimiert den Eigenverbrauch. Welche Energieverbraucher respektive -erzeuger eingebunden werden, kann individuell festgelegt werden. So ist sichergestellt, dass für wichtige Geräte (oder Prozesse) immer genug Energie vorhanden ist.

Fallbeispiel

;nbsp;

Fallbeispiel

An einem schönen Tag produziert die PV-Anlage auf dem Dach mehr Strom, als verbraucht werden kann. Der Energiemanager lädt mit der überschüssigen Energie den Boiler, den Batteriespeicher, das Elektroauto und eventuell wird auch noch die Waschmaschine gestartet. Produziert nun am Abend die PV-Anlage keine Energie mehr, verteilt der Energiemanager die gespeicherte Energie nach den Bedürfnissen des Nutzers.

Energiemessung

Mit Energiemessungen kann vorab berechnet werden, ob die zur Verfügung stehende Energie auch wirklich effizient genutzt wird oder wie die Nutzung optimiert werden kann, so dass Rückspeisungen bzw. Energiebezüge vermieden werden können.

Mit einem optimal auf die Grösse der Photovoltaik-Anlage und den durchschnittlichen Stromverbrauch angepassten Energiemanagement kann die Eigenverbrauchsquote von 20-30% auf 50% gesteigert werden.

Batteriespeicher

Eine weitere Möglichkeit, um überschüssige Tagesenergie aus PV-Anlagen zu nutzen, ist ein Batteriespeicher. Dieser wird tagsüber gespiesen und kann in der Nacht geleert werden. So kann Sonnenenergie täglich zwischengespeichert und bei Bedarf genutzt werden.

Mit einem Batteriespeichersystem ist eine Eigenverbrauchsquote von bis zu 80% möglich.

Haben Sie Fragen?

Sibinovic MarselProjektleiter Energiemanagement / E-MobilityM. Eng. Energiesysteme / Energiemanagement

Unsere Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen

  • Analyse der Gebäude/des Energieverbrauchs bei bestehenden Gebäuden
  • Konzeption der gewünschten Module und Komponenten und Ladesysteme zu einem individuellen Gesamt-System
  • Empfehlung bezüglich möglicher Abrechnungssysteme
  • Umfassendes Energiemanagement und Verbrauchsoptimierungen
  • Einholen von Offerten für Teilsysteme (Photovoltaikanlage, Heizung, Batterie, etc.)
  • Koordination der Baumeisterarbeiten
  • Elektroinstallationen und Anschluss / Integration der Komponenten
  • Schlusskontrolle nach gesetzlichen Vorschriften sowie Einholen des Sicherheitsnachweises

     
  • Regelmässige Software- und Sicherheits-Updates
  • Betriebs- und Produktionsüberwachung
  • Wartung der Steuerung
  • Generelle Support-, Wartungs- und Unterhaltsarbeiten