Hustech-Lehrlingsprojekt

Ein vollautomatisierter Zapfhahn: das Lehrlings-Projekt des Hustech Nachwuchses

Mit vollautomatischem Zapfhahn an den Lehrlingswettbewerb in Wetzikon

Die Hustech-Lernenden haben sich auch für den diesjährigen Lehrlingswettbewerb wieder voll ins Zeug gelegt und selbständig und in eigener Regie einen vollautomatischen Zapfhahn erarbeitet. Die Lernenden wollen damit die Vielseitigkeit ihres Berufes zeigen.

«Der eigentliche Zapfhahn enthält ein Belimo-Ventil, welches von einem Motor angesteuert wird. Auf Schaltderdruck werden jeweils fünf, vier oder drei Deziliter ausgeschenkt», erklärt Felix Burkhalter, einer der drei beteiligten Hustech Lernenden. «Die Füllmengen sind auf einem Logo Baustein programmiert und und mit Sensoren ergänzt, so dass das System den Füllstand automatisch erkennt», ergänzt Adrian Pulver, auch er Lernender im vierten Lehrjahr.

Und auch der Dritte im Bunde, Leonardo Geretto, Lernender im 3. Lehrjahr, war mit Eifer beim Projekt dabei und weist vor allem auf die innovative LED-Beleuchtung der Tischfläche hin, deren Farbe je nach Status des Einfüllprozesses ändert. «Blau ist der Grundzustand, bei roter Beleuchtung werden die Gläser gefüllt und wenn der Durchlauf fertig ist, wechselt die Beleuchtung auf grün». Auch diese Funktion wurde von den Lernenden programmiert und macht so wichtige Aspekte des ganzen Automations-Angebotes der Hustech auf eine einfache und eindrückliche Art sichtbar.

«Auch in diesem Jahr konnten wir das Hustech-Lehrlingsprojekt selbständig und in eigener Verantwortung konzipieren und umsetzen. Eine coole Gelegenheit, ein solches Projekt voll und ganz durchziehen zu dürfen», finden die drei Lernenden – und freuen sich auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher an ihrem Stand an der diesjährigen Lehrlingsmesse.

8. – 12. November 2017, Turnhalle Wydum Wetzikon
www.lehrlingswettbewerb.ch

Artikel im regio vom 9. November 2017