Steuerung Heizungsanlage

Wärme mit Intelligenz – ein Projekt, bei dem die Hustech dem Heizungs-Planer als MSRL-Spezialist zur Seite stand...

Fünf Mehrfamilienhäuser und 12 Einfamilienhäuser – also insgesamt 17 Stationen, wurden mit neuen, vernetzten Steuerungen umgerüstet. Die Häuser kommunizieren neu über ein sogenannt «redundantes Ethernet Netzwerk» mit der Steuerung in der Energiezentrale. Sie können aber auch ihre Bedarfsmeldungen an die Energiezentrale melden: Dies lässt einen energieoptimierten Betrieb zu.

Zudem wurde die Anlage mit einem virtuellen Leitsystem ausgerüstet, so dass allfällige Störungen zu einem sehr frühen Zeitpunkt erkannt werden können und schnell darauf reagiert werden kann. Die Steuerung und Regulierung der Heizzentrale ist via Züri Net in die Hustech-Cloud aufgeschaltet. So kann von jedem Ort mit Internet-Anschlus geprüft werden, ob alles reibungslos läuft, die Daten können direkt analysiert und Störungen via Fernwartung behoben werden. Dies ist weniger zeitaufwändig und somit kostengünstig, und ermöglicht erst noch eine schnellere Reaktionszeit.

Ausführungszeitraum: 2015/16
Auftragssumme: CHF 200'000.—
Anzahl Datenpunkte: 160

Hustech-Leistungen:

  • Realisierung der Steueerung für die zentrale Energieerzeugung
  • Steuerung HLKS in den 17 angeschlossenen Unterstationen
  • Aufschaltung auf die Hustech EDL-Cloud
  • Redundantes Ethernet-Netzwerk
  • Energieauswertung
  • Wartungsvertrag

Ausführung in Zusammenarbeit mit der Hustech Elektro-Abteilung