Eine Investition in die Zukunft

Mit Photovoltaik holen Sie sich die Sonne ins Haus. Ob Solarzellen für den Strom oder Sonnenkollektoren für die Wärmeerzeugung: so sichern Sie sich umweltschonende und effiziente Energie. Für heute und morgen.

Ist Photovoltaik auch für sie eine Option?

Nicht nur bei Neubauten, auch bei Umbauten sind Photovoltaik-Anlagen oft eine Überlegung wert. Drei Beispiele aus der Praxis:

 

 

Photovoltaik aus Überzeugung

  • Situation:
    Einfamilienhausbesitzer, die sonst keine Um­bauten planen, jedoch aus Überzeugung und als zukunftsgerichtete Investition auf Photovoltaik umsteigen möchten. Wie kann eine solche Anlage eingebaut werden und was bedeutet das an Umbauten im Inne­ren des Hauses?

Anstehende Dachsanierung

  • Situation:
    Ein älteres Einfamilienhaus, bei dem eine Dachsanierung ansteht. Der perfekte Zeit­punkt, den Einbau einer Photovoltaik-Anlage zu prüfen.

  • Lösung:
    In diesem Fall bietet sich eine Indach-Anlage an – diese ist zwar etwas teurer als eine Aufdach-Anlage, sie ist jedoch op­t­isch schöner, und, da die Dachbedeckung ohnehin ausgewechselt werden muss, entstehen keine zusätzlichen Aufwände (und Kosten). Der Rest verläuft wie beim ersten Beispiel: eine einfache Leitung im Aussen­bereich zur Sicherungsverteilung – keine Umbauten im Wohnbereich.

Die Heizung muss ersetzt werden

  • Situation:
    Die Heizanlage eines Einfamilien­hauses ist in die Jahre gekommen. Eine neue Heizung muss installiert werden. Wie weiter – gibt es Lösungen, bei denen sich die Sonnen­energie nutzbringend einsetzen lässt?

  • Lösung:
    Eine kombinierte Anlage, bei der die Photovoltaik-Installation für die Strom­ge­winnung und die Solar-Panels für die Wasser­­aufbereitung genutzt werden können. Entweder zwei verschiedene Systeme, die komplett voneinander getrennt funktionieren, eine einheitliche Kombi-Lösung oder sogar eine innovative Hybrid-Lösung, bei der das­selbe Panel für die Wasseraufbereitung und Stromgewinnung genutzt werden kann. Für die Heizungs- und Wasser-Installation zieht die Hustech in so einem Fall einen zusätzlichen Spezialisten bei – für den Bauherrn jedoch bleibt auch eine solche Installation eine un­komplizierte Sache, denn er profitiert jederzeit von einer zentralen und kompetenten Ansprechperson.

Wie viel Strom braucht der Mensch?

Eine Person benötigt pro Jahr etwa 1'000 kWh elektrische Energie (ohne Arbeitsplatz). Um diese Strommenge zu produzieren, wird eine Photovoltaik-Anlage mit einer Fläche von ca. 6 bis 12m2 benötigt (je nach Wirkungsgrad).

Der Haushaltverbrauch einer durchschnitlichen 4-köpfigen Familie in einer 4-5-Zimmer-Wohnung mit Tumbler und Elektroherd, aber ohne Boiler, beträgt rund 4’500 kWh pro Jahr.
(Quelle: Swisssolar)

Haben Sie Fragen?

Heierle Markus Elektro Technischer Leiter